SCROLL
showers

The Stubach valley branching off from the Pinzgau family village of Uttendorf is one of the most interesting valleys in the Alps. It impresses with a natural diversity of fauna and flora. The valley is characterized by its twelve three-thousand-meter peaks, on which there are more than 20 glaciers. These nourish a remarkable wealth of mountain lakes, from which a myriad of crystal clear, dusty mountain streams flow.

Thanks to its special topography and its immeasurable abundance of water, the area was recognized as being particularly suitable for generating electricity for the electrification of the Austrian railways.

In the Stubachtal there is a recognized balance between protecting nature on the one hand and economic use on the other. The infrastructure associated with the latter use has a particular advantage: It opens up the 18 km long Stubach Valley via a toll-free panoramic road with 13 hairpin bends and the cable cars of the Weißsee Gletscherbahnen - and all at family-friendly prices.

The center of the "Weißsee Glacier World" is the traditional mountain hotel Rudolfshütte. The hotel has a unique selling point: It is located in a landscape protection area whose aim is to preserve the special beauty of the area with a landscape partly shaped by glaciers. In addition, the area is surrounded by the high mountain worlds of the Hohe Tauern National Park. The clear mountain air strengthens the immune system and is liberating for the airways. Let yourself be enchanted by the relaxing tranquility.

Natural jewel in the Hohe Tauern National Park

The Hohe Tauern National Park extends over the three federal states of Carinthia, Salzburg and Tyrol and is home to a large number of remarkable animals and plants on its 1,800 km², which is why it is also the largest protected area in Central Europe. The Hohe Tauern National Park is home to over 10,000 animals and a diverse flora. The reason for this are peculiarities such as the climate, the composition of the forests and the structure of the mountain meadows, which cannot be found everywhere else.

Thus the unique natural wonder "Weißsee Glacier World" can be reached comfortably and safely for everyone. This also serves one of the objectives of the National Park Act: "The National Park should enable as large a group of people as possible to have an impressive experience of nature."

In the past, the Tauern crossing, known as the "Kalser Törl", served as a means of transport for people, today nature enthusiasts enjoy the area side by side with nature all year round. The clear mountain air strengthens the immune system and is liberating for the airways. Let yourself be enchanted by the relaxing tranquility.

Das vom Pinzgauer Familiendorf Uttendorf abzweigende Stubachtal ist eines der interessantesten Täler der Alpen. Es beeindruckt mit einer naturgegebenen Vielfalt an Fauna und Flora. Geprägt ist das Tal durch seine zwölf Dreitausender, auf denen mehr als 20 Gletscher bestehen. Diese nähren einen bemerkenswerten Reichtum an Bergseen, aus welchen eine Unzahl von glasklar stäubenden Gebirgsbächen erfließen.

Das Gebiet wurde dank seiner besonderen Topographie und seines unermesslichen Wasserreichtums als besonders geeignet für die Erzeugung von Strom zur Elektrifizierung der Österreichischen Eisenbahnen erkannt.

Im Stubachtal herrscht eine anerkannte Balance zwischen dem Schutz der Natur einerseits und der wirtschaftlichen Nutzung andererseits. Die mit der letztgenannten Nutzung einhergehende Infrastruktur hat einen besonderen Vorteil: Sie erschließt das 18 km lange Stubachtal über eine mautfreie Panoramastraße mit 13 Kehren und den Seilbahnen der Weißsee Gletscherbahnen - und das zu familienfreundlichen Preisen.

Mittelpunkt der „Weißsee Gletscherwelt“ ist das traditionsreiche Berghotel Rudolfshütte. Das Hotel hat ein Alleinstellungsmerkmal: Es liegt in einem Landschaftsschutzgebiet dessen Zielsetzung es ist, die besondere Schönheit des Gebietes mit zum Teil von Gletschern überformter Landschaft zu erhalten. Zudem ist das Gebiet von den Hochgebirgswelten des Nationalparks Hohe Tauern umrandet. Die klare Höhenluft bewirkt eine Stärkung des Immunsystems und ist befreiend für die Atemwege. Lassen Sie sich von der erholsamen Ruhe verzaubern.

Naturjuwel im Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern erstreckt sich über die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol und beheimatet auf seinen über 1.800 km² eine Vielzahl bemerkenswerter Tiere und Pflanzen, deshalb ist er auch das größte Schutzgebiet Mitteleuropas. Für über 10.000 Tiere und eine vielfältige Pflanzenwelt ist der Nationalpark Hohe Tauern Zuhause. Grund dafür sind Besonderheiten wie das Klima, die Zusammensetzung der Wälder, sowie die Gliederung der Bergwiesen, die nicht überall sonst zu finden sind.

Somit ist das einzigartige Naturwunder „Weißsee Gletscherwelt“ für jedermann bequem und sicher zu erreichen. Das dient auch einer Zielsetzung des Nationalparkgesetzes: „Der Nationalpark soll einem möglichst großen Kreis von Menschen ein eindrucksvolles Naturerlebnis ermöglichen.“

Diente früher der "Kalser Törl" genannte Tauernübergang den Menschen als Transportweg, so genießen heute Naturbegeisterte das ganze Jahr über Seite an Seite mit der Natur das Gebiet. Die klare Höhenluft bewirkt eine Stärkung des Immunsystems und ist befreiend für die Atemwege. Lassen Sie sich von der erholsamen Ruhe verzaubern.